ALS FRAU ALLEINE REISEN: 23 TIPPS

alleine reisen als frau

Der Artikel ist natürlich nicht nur für alle Frauen, die alleine reisen, sondern beinhaltet nützliche Tipps für alle, die zum ersten Mal alleine reisen möchten. Mal abgesehen von meinem Austauschjahr in Neuseeland in 2006, das ich alleine machte, ging für mich das eigentliche alleine reisen erst viel später los. Schon lange fand ich das Konzept von alleine reisenden Frauen, die die Welt auf eigene Faust erkunden, total spannend, mutig und aufregend. Doch es sollte noch ein paar Jahre dauern, bis ich mich ganz alleine los traute.

2016 war ich zum ersten Mal alleine in Lissabon. Die erste halbe Stunde alleine fand ich ätzend, doch danach hatte ich eine tolle Zeit. Trotzdem war die Woche so ganz anders als in meiner Vorstellung. Meine erste längere Reise alleine startete dann nach meinem Studium auf Weltreise: zuerst reiste ich mit meiner Mama für zwei Monate durch Neuseeland, danach besuchte ich Freunde in Melbourne und Burleigh Heads in Australien, bevor ich nach Perth an die Westküste flog.

Und dort ging es los: mein Solo-Reise-Abenteuer. Für weitere 4 Monate würde ich alleine durch Australien, Indonesien, Thailand, Kambodscha, Vietnam und Singapur reisen. Doch eins sei vorneweg gesagt: Wirklich alleine ist man beim Reisen selten.

Tipps für das alleine reisen als Frau

Vorbereitung für das alleine reisen

Es ist völlig okay, Angst zu haben, sich Sorgen zu machen und vor der Reise Zweifel zu haben. Das hatte ich auch und es wäre schon fast gruselig, wenn man sich so gar keine Sorgen machen würde, wenn man alleine loszieht. Obwohl ich schon häufig alleine gereist bin, habe ich doch immer wieder Bammel vor der nächsten Reise – auch heute noch. Doch mutig ist es, Angst zu haben und es trotzdem zu tun. Mir hilft es extrem mich zu beruhigen, wenn ich vor der Reise gut vorbereitet bin. Damit meine ich nicht die Reise Schritt für Schritt durch zu buchen, sondern einen groben Plan zu haben, was auf einen zukommt. Hier kommen meine Tipps für das alleine reisen als Frau.

 Offline Maps herunterladen

Mir half es vorab sehr, offline Maps über Google Maps oder Maps.me herunterzuladen. Auf den Maps habe ich dann das kommende Hostel, den Flughafen und Dinge, die in der Nähe sind, gepinnt. Nach der Ankunft konnte ich mich somit auch ohne Netz orientieren und wusste, wie lange beispielsweise die Taxifahrt dauern müsste. Diese Vorbereitung kam mir bereits zu gute, als ich um Mitternacht auf Bali ankam und der Taxifahrer unangenehm wurde. Ich machte das Smartphone laut und er hörte, dass ich über Maps mit verfolgte, wo er lang fuhr, was mir ein sicheres Gefühl gab.

Zu den Offline Maps habe ich mir meist noch einen Zettel mit der Adresse der Unterkunft aufgeschrieben, falls mein Smartphone den Geist aufgeben oder verloren gehen sollte.

alleine reisen als frau

Vorab über das Reiseland recherchieren

Ich empfehle euch, euch vor der Reise euch über das Reiseland zu informieren. Welcher Dresscode ist angemessen und welche kulturellen/religiösen Unterschiede gibt es? Es gibt Länder, in denen man als Frau eher darauf achten sollte, wie man sich kleidet oder wie man sich verhält, wenn man alleine unterwegs ist. 

Tagsüber ankommen

Das bringt mich auch schon zum nächsten Punkt. Wenn ihr eure Flüge bucht, achtet darauf, dass eure Ankunftszeit tagsüber ist. Im Hellen fühlt man sich direkt sicherer, es sind mehr Menschen unterwegs und man kann sich besser orientieren. Ich weiß, es kann verlockend sein, wenn der andere Flug sehr viel günstiger ist, doch würde ich es nicht mehr machen, ohne vorab einen sicheren Transport vom Flughafen zum Hostel/Hotel zu organisieren.

Transport vorab organisieren

Vor dem nächsten Reiseziel oder Reiseland, solltet ihr euch informieren, wie ihr vom Busbahnhof, der Zugstation oder dem Flughafen zur Unterkunft kommt. Das war für mich stets sehr hilfreich, denn manchmal war es einfach und günstig mit dem Bus, an manchen Orten war Uber am Flughafen erlaubt oder man konnte für einen Aufpreis einen Airport-Shuttle dazu buchen. Wenn man mit einem knappen Budget reist, möchte man ungern viel Geld für ein teures Taxi ausgeben, daher lohnt sich die Recherche vorab.

Unterkunft für die erste Nacht buchen

Wenn ihr alleine, oder zum ersten Mal alleine unterwegs seid, rate ich euch für die erste Nacht oder die ersten Nächte ein Hostel zu buchen. Denn nichts ist unangenehmer, als mit schwerem Gepäck und Jetlag nach einer Unterkunft zu suchen. Ich buche mir meist eine Unterkunft für zwei Nächte, um anzukommen.

Als Unterkunft würde ich euch Hostels empfehlen. Auch wenn die Vorstellung mit fremden Menschen in einem Zimmer zu schlafen, anfangs ungewohnt sein mag, man gewöhnt sich sehr schnell daran und es ist viel leichter neue Menschen kennenzulernen. Hier empfehle ich euch vorab zu recherchieren, denn es gibt Hostels, die geselliger sind als andere. Zudem empfehle ich euch ein Hostel, das zentral liegt, sodass die Umgebung „busy“ ist, man schnell zurück ins Hostel kann und für Ausflüge einen guten Ausgangspunkt hat.

alleine reisen als frau

Dokumente online speichern

Sollten eure wichtigen Dokumente mal verloren gehen, könnt ihr immer noch online über eure Dropbox oder Cloud darauf zugreifen. Zusätzlich ist es empfehlenswert, extra Passfotos und ein wenig Bargeld in der Landeswährung dabei zu haben, falls der Reisepass oder das Portemonnaie verloren gehen sollte.

Mit einer lokalen SIM Karte vernetzen

Das Smartphone solltet ihr vor der Reise voll laden, eine volle Powerbank dabei haben und einen internationalen Handytarif oder den Sim-Lock freischalten. So seid ihr selbst nach der Ankunft vernetzt, könnt telefonieren, ein Taxi rufen oder euch eine lokale Sim-Karte besorgen.

Tipps zur Sicherheit beim alleine reisen als Frau

Wenn ihr alleine reist, teilt euren Standort

Sobald ich in einem neuen Hostel angekommen bin, habe ich meiner Mama eine Nachricht geschickt. Manchmal habe ich es auch vergessen, aber so war meine Mama beruhigt und ich hatte die Sicherheit, dass jemand weiß, wo ich war. Zudem hatte ich stets „Iphone suchen“ an und hatte mich über die App „Friends“ mit meinem Bruder vernetzt. Mir gab das Sicherheit, wenn ich an einem neuen Ort ankam oder mich mal unwohl fühlte.

Gebt anderen Bescheid, wohin ihr geht 

Auch wenn ihr vielleicht erst angekommen seid und noch niemanden kennt, dann gebt an der Rezeption Bescheid, falls ihr alleine loszieht.

alleine reisen als frau

Nicht alleine Nachts unterwegs sein

Das mag sich zwar fast von selbst erklären, doch kann es immer mal vorkommen, dass man Nachts alleine unterwegs ist. Sei es, weil man von der Party früher nach Hause möchte oder weil die Freunde in einem anderen Hostel wohnen. Trotzdem, wenn es sich vermeiden lässt, seid am besten Nachts nicht alleine unterwegs.

Nicht in dunklen Gassen alleine laufen

Auch wenn die dunkle Gasse eine Abkürzung bedeutet, empfehle ich euch, auf beleuchteten Straßen zu gehen, falls ihr Nachts unterwegs sein solltet. Hilfreich ist es natürlich auch, auf das eigene Bauchgefühl zu hören, das einem meist das Richtige sagt.

Ich war mal auf Koh Phangan nach einer Strandparty alleine auf der Straße, weil ich dachte, dass sich direkt um die Ecke ein Taxi befindet und meine Freunde woanders wohnten. Es war noch nicht einmal Mitternacht, doch ich lief bestimmt 10 Minuten in den Gassen herum und fühlte mich sichtlich unwohl. Ich blieb auf den hell beleuchteten Straßen, bis ein Taxi mit seiner Familie anhielt und mich ins Hostel fuhr. Ich fühlte mich wohler, dass er nicht alleine war, denn ich musste mit wenig Straßenbeleuchtung 20 Minuten auf die andere Seite der Insel fahren.

Nicht zu viel Alkohol trinken

Auch wenn es in Hostels und beim alleine reisen öfters vorkommt, dass man gemeinsam ausgeht oder feiern geht, betrinkt euch nicht zu sehr. “Neu gewonnene” Freunde im Hostel sind zwar nett, aber auf einer Party sind doch häufig viele für sich. Wenn ihr euch erst einen Abend kennt, kommt eher die Frage “Hat jemand xy gesehen?” Und wenn keiner bejaht, wird davon ausgegangen, dass ihr schon selbst auf euch aufpassen könnt. Ich habe mich beim alleine reisen zurückgehalten, denn ich wollte in keine gefährliche Situation kommen. Denn eine Party ist es nicht wert, dass euch etwas passiert.

Keine teuren Gegenstände dabei haben

Das ist auch ein allgemeiner Tipp für’s Reisen. Nehmt am besten keinen teuren Schmuck mit, zeigt eure Wertgegenstände nicht offen. Für meine Weltreise hatte ich einen Tagesrucksack von Pascafe dabei, der viele Sicherheitsfeatures hat. Der Rucksack ist natürlich nicht unbedingt nötig, doch hatte ich meine teuren Kamera-Utensilien dabei und fühlte mich dadurch sicherer. Für die Kamera besorgte ich mir zudem einen „sicheren“ Kameragurt, der nicht einfach zerschnitten werden kann.

Reiseschlösser dabei haben

Für die Unterkunft, den Rucksack oder Koffer ist es empfehlenswert kleine Schlösser dabei zu haben, um den Locker im Hostel zuzuschließen oder die Wertgegenstände zu verstauen. Auch für den Tagesausflug in der City kann man so den Rucksack sicher verschließen.

Eine Kreditkarte mitnehmen

Für die Reise empfehle ich euch eine zweite Kreditkarte dabei zu haben, falls die erste gesperrt/geklaut werden sollte oder verloren geht. Diese solltet ihr am besten an einem anderen Ort, als eurem Portemonnaie verstauen, dass bei Verlust nicht gleich beide Kreditkarten verloren gehen. Ich habe für meine Reisen schon seit vielen Jahren ein Konto bei der DKB.



Notfall-Kontakt und Telefonnummern

Vor der Reise schrieb ich in mein Notizbuch meinen Notfall-Kontakt und Telefonnummern der Banken, falls ich meine Bankkarten sperren müsste und das Smartphone nicht da sein sollte.

Selbstbewusst sein

Häufig hilft es und man fühlt man sich besser, wenn man selbstbewusst auftritt. Besonders bei der Ankunft am Flughafen ist man leichter anfällig für Taschendiebstähle, weil man sich erst einmal orientieren und organisieren muss. Doch wenn ihr vorab recherchiert habt, könnt ihr zielstrebig zum Ausgang/Bushaltestelle o.ä. laufen. Auch wenn ihr alleine unterwegs seid und euch unwohl fühlt: Selbstbewusstsein, als würdet ihr dazu gehören, kann sehr hilfreich sein.

Reiseversicherung und Reiseapotheke

Für eine Reise solltet ihr natürlich stets eine Reiseauslandsversicherung haben. Man hofft es nicht, doch es kann vorkommen, dass man auf der Reise krank wird oder einen Unfall hat. Dafür ist es umso wichtiger, eine Versicherung zu haben. Zusätzlich lohnt es sich, eine kleine Reiseapotheke dabei zu haben. Ich habe meine Reiseapotheke vorab mit meinem Arzt besprochen und hatte die wichtigsten Medikamente dabei, die auch häufiger in Gebrauch waren. Meine ausführliche Packliste für die Weltreise findet ihr auf dieser Seite

Wie lernt man am besten Menschen kennen?

Lächeln und Augenkontakt

Anderen Menschen gegenüber offen zu sein und ihnen mit einem Lächeln zu begegnen, bricht meist schon das erste Eis. Menschen sind auf Reisen häufig viel offener, denn viele sind alleine unterwegs und die Gruppe kann nicht groß genug sein à la „the more, the merrier“. Das ist ein schönes Gefühl, denn man findet meist schnell Anschluss. Oft hilft es auch einfach, auf eine Gruppe zuzugehen und zu fragen, ob man sich dazu setzen kann. Ein Gespräch ergibt sich dann meist von selbst. Wenn man verschlossen ist und sich mit einem Buch in die Ecke verkriecht, wird es eher schwieriger, andere Reisende kennenzulernen.

In Hostels übernachten

Ich kann euch nur empfehlen, auf Reisen in Hostels zu gehen. Es kann natürlich auch mal schön sein, eine Unterkunft oder ein Hotelzimmer für sich zu haben, doch lernt man dort selten jemanden kennen. In Hostels kann man direkt die Zimmernachbarn kennenlernen, oder im Aufenthaltsbereich oder an der Bar neue Menschen kennenlernen.

Hier findet ihr Hostels auf aller Welt.

An Gruppenevents teilnehmen

In Hostels werden häufig viele Gruppenaktivitäten angeboten. Sei es eine Free Walking Tour in der Stadt, Ausflüge, gemeinsame Essen oder ein Pub Crawl. Ich kann euch nur empfehlen an diesen Aktivitäten teilzunehmen, denn es dauert nicht lang und ihr habt neue Menschen kennengelernt.

alleine reisen frau

Bei einem Kochkurs mitmachen

Eine weitere schöne Möglichkeit andere Menschen kennenzulernen und die Kultur des Landes kennenzulernen, ist eine Kochstunde. Ich habe einen Kochkurs in Thailand und auf Bali gemacht und fand beide toll.

Sich auf Facebook Gruppen vernetzen

Wer vor der Reise ein wenig unsicher ist, kann sich über Facebook Gruppen mit anderen Reisenden vernetzen. So habe ich beispielsweise meine Kommilitonen vor meinem Austauschsemester kennengelernt oder meinen Wanderpartner in Neuseeland gefunden.

Lesenswert zum Thema alleine reisen als Frau:

Lesenswerte Blog-Artikel:

Plant ihr eine Reise alleine? Habt ihr noch hilfreiche Tipps für das alleine reisen?

PIN IT

alleine reisen als frau

 

[Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Kaufst du etwas über den hier angegebenen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich und du unterstützt meine Arbeit.]

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply