EUROPAS KLEINES GEHEIMNIS: TALLINN IN ESTLAND

Tallinn ist eine der Städte, in die ich von selbst wohl nie gefahren wäre. Nicht, weil es mich nicht interessiert hat, sondern weil ich diese Stadt schlichtweg nicht auf dem Schirm hatte und noch dazu komplett unterschätzt habe. Tallinn war als Stop auf einer Rundreise angelegt und ich bin sehr froh, dass wir dort gehalten haben. Tallinn liegt im Osten Europas, in Estland. Die drei Balkan-Länder Litauen, Estland und Lettland sind noch nicht lange Teil der EU und ihr solltet euch die Länder und Städte unbedingt anschauen.

[In diesem Artikel befinden Affiliate Links. Kaufst oder buchst du etwas über einen der hier angegebenen Links, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten und du unterstützt meine Arbeit. Vielen Dank im voraus!]

Kleiner Städte Guide für Tallinn in Estland

Allgemeine Tipps

Da Estland Teil der EU ist, müsst ihr euch keine Gedanken um Geld wechseln oder ein Visum machen. Ihr könnt einfach mit einer normalen EC Karte zahlen. In den meisten Fällen ist das kostenfrei. Ich reise seit Jahren mit der Kreditkarte der DKB und bin damit sehr zufrieden.

Kreditkarte reisen dkb

So kommt ihr nach Tallinn

Wir sind als Zwischenstop einer Rundreise in Tallinn gelandet. Wir kamen mit der Fähre von Helsinki, was wirklich entspannt war. Hier geht’s zur Homepage des Fährunternehmens. Ihr könnt auch direkt nach Tallinn fliegen. Beispielsweise für ca. 200 Euro von Frankfurt aus mit Finnair.

Unterkunft in Tallinn

Wir schliefen in einem günstigen Hostel, das ich euch nicht empfehlen würde. Doch über Hostelworld findet ihr weitere Möglichkeiten in einem schönen Hostel in Tallinn zu übernachten. Beispielsweise ist dieses Hostel mit 8.5 Punkten von 10 bewertet.

Hier findet ihr jede Menge Unterkünfte über Booking.com

tallinn estland

Eine kleine Geschichte aus Tallinn

In Estland wurde mir wieder einmal bewusst, wie klein die Welt ist. Wir saßen in einem gemütlichen Restaurant, als wir von einem älteren Pärchen angesprochen wurden. Sie waren Deutsche, die nach England ausgewandert sind und wir kamen ins Gespräch. Es waren sehr herzliche Menschen, die ihren größten Spaß dabei hatten, sich mit der Jugend zu unterhalten. Letztlich kam raus, dass der Mann in meinem Heimatdorf lebte, um seine Ausbildung in Frankfurt zu absolvieren. Er lebte sogar in meiner Straße und konnte sich an meine Familie erinnern. Unglaublich, oder?

tallinn estland

Must Dos in Tallinn

Die östlichen Plattenbauten lassen sich nicht übersehen, doch hat Tallinn einiges mehr zu bieten. Besonders die schnuckelige und gemütliche Altstadt gefiel mir gut. Selbst die Stadtmauer aus dem Mittelalter ist teilweise noch gut erhalten. Besonders schön fand ich den Aussichtspunkt, von dem ihr auf die ganze Stadt blicken könnt. Die Menschen sind alle sehr freundlich und probieren ihr bestes, um sich auf Englisch mit euch zu verständigen. Hier folgen nun ein paar Must Dos in Tallinn:

  • Die Stadtmauer besichtigen
  • Durch die Viru-Straße schlendern

tallinn estland

  • Das Panorama auf die Olaikirche genießen, auf die ihr auch hochsteigen könnt.

  • Den Ausblick über die Stadt vom Aussichtspunkt Tatkuli genießen.

tallinn estland

  • Die imposante Alexander-Neoski Kathedrale besichtigen.

  • Auf dem Marktplatz kleine Läden, Bäckereien und Restaurants entdecken.

Das könnte dich auch interessieren:

Auf unserer Reise ging es noch zu folgenden Orten:

PIN IT

tallinn estland

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply