Yoga Retreat Spanien: Yoga Spirit Circle in Málaga

yoga retreat spanien

Mein erstes Yoga-Retreat machte ich in Thailand. Eine Woche verbrachte ich im Yoga Retreat auf der Insel Koh Yao Noi, mit dem Boot keine Stunde entfernt von Phuket oder Ao Nang. Diese Woche war für mich einzigartig, transformierend, prägend – und das bis heute. Ich denke sehr oft an die Zeit zurück. Deswegen habe ich mich umso mehr gefreut, diesmal bei einem Yoga-Ayuverda-Retreat in Spanien dabei zu sein. Denn: eine Woche Zeit nur für dich und Yoga, das ist nochmal eine ganz andere Erfahrung zur Yogapraxis im Alltag zu Hause.

[Werbung: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Erwirbst du etwas über einen der hier angegebenen Links, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten und du unterstützt meine Arbeit.]

Yoga-Ayuverda-Retreat beim Yoga Spirit Circle

Allgemeine Infos

Yoga Spirit Circle wurde 2014 gegründet und ich bin über eine Freundin vor über einem Jahr auf die Retreats aufmerksam geworden. Seither bin ich den Gründerinnen und Schwestern Isabel und Yvonne aus Berlin auf dem Instagram Account vom Yoga Spirit Circle gefolgt. Bereits im Frühjahr diesen Jahres sah ich, dass ein Yoga-Ayuverda-Retreat in Málaga angeboten wird. Sobald das Retreat im Mai zur Buchung frei gegeben wurde, klickte ich auf den „Buchen“-Button.

yoga retreat spanien

Die Retreats an sich sind meist ähnlich aufgebaut. Sie gehen von Samstag bis Sonntag, es gibt morgens und mehrere Tage abends Yoga, es gibt drei Mahlzeiten am Tag und verschiedene Angebote für Workshops zwischendurch. Bei uns waren das Workshops zu Ayuverda, zur ayuverdischen Küche und um Keramik zu machen (der leider ausfallen musste). Neben der Yogapraxis könnt ihr euch eine Massage oben auf der Dachterrasse gönnen, den Markt in der Stadt besuchen oder aber Zeit am Pool, dem nahe gelegenen Strand oder einem der Ruhe-Orte auf dem Gelände nutzen.

Preis im Doppelzimmer mit geteiltem Bad: 1.080 Euro (Stand: Oktober 2022).

→ Die Retreats werden aktuell in Andalusien in Spanien und in Sorrento und Rieti in Italien angeboten.

Alleinreisende im Yoga Retreat

Das Retreat eignet sich hervorragend für Alleinreisende. Während meiner Zeit in Spanien sind viele der Frauen alleine angereist. Ihr könnt euch ein Einzelzimmer buchen oder aber mit jemandem zusammen das Zimmer teilen. Ihr lernt alle Teilnehmer*inner innerhalb kürzester Zeit kennen und seid die meiste Zeit nicht alleine – könnt euch aber natürlich jederzeit aus der Gruppe ziehen und euer eigenes Ding machen.

Yoga Retreat Spanien: Anreise

Die Anreise zum Yoga Retreat in der Nähe von Malága ist nicht im Preis inbegriffen. Ihr könnt euch mit der Lufthansa einen Flug von Deutschland aus nach Malága buchen. Kurz vor der Abreise meldet sich Isabel nochmal bei euch, um den Transfer zum Standort zu klären. Habt ihr ein Mietauto, könnt ihr selbst zur Casa Erika fahren, wo das Retreat stattfindet. Andernfalls könnt ihr den Flughafentransfer über Isabel dazu buchen. Kostenpunkt: 40 Euro für den Flughafentransfer bei An- und Abreise.


Unterkunft während dem Retreat

Die Casa Erika ist umgeben von Natur und den Bergen, keine 600 Meter entfernt vom Strand, in Andalusien. Das Haus wurde vor über zehn Jahre von der Familie gekauft. Der Papa der beiden Gründerinnen ist auch vor Ort und unterstützt wöchentlich beim Pizza-backen im Steinofen auf der Terrasse. Auf dem Gelände wohnen zudem der Hund der Familie, die Hündin Alpha, und der Kater Hanuman.

yoga retreat spanien
yoga retreat spanien

Yoga Retreat Spanien: Ein typischer Tag

  • 8-8:30 Uhr : Schweigen, Start in den Tag ohne Smartphone, Sonnenaufgang (Ende Oktober um die passende Uhrzeit)
  • 8:30-10:50 Uhr: Vinyasa Flow, Yoga
  • 11 Uhr: Frühstück
  • Danach: Freizeit, optional Massage, Strand o.ä.
  • 14:30 Uhr: Lunch
  • 17:30 Uhr: Restorative Yoga, Yin Yoga oder Yoga Nitra
  • 19:30 Uhr: Dinner

Am ersten und letzten Tag gibt es kein Yoga. Zum Start findet ein Welcome-Circle statt und zum letzten Tag wird ein Abschieds-Circle veranstaltet.

yoga retreat spanien

Aktivitäten im Yoga Retreat

Beim Yoga Retreat werden neben den Yogastunden viele verschiedene Aktivitäten angeboten. Tagsüber könnt ihr an einen der nahe gelegenen Strände gehen, um eine Runde zu schwimmen oder zu entspannen oder könnt euch eine Massage dazu buchen. Ihr könnt Zeit am Pool verbringen, in der Gegend spazieren gehen oder einfach mal die Seele baumeln lassen und die Zeit für euch nutzen.

Am Mittwoch könnt ihr mit lokalen Guides eine kleine Wanderung in der Gegend machen. Diese startet Nachmittags gegen 15 Uhr und nach dem Sonnenuntergang, gegen 20 Uhr, geht es dann zurück in die Unterkunft fürs Abendessen. Für die Wanderung wurden wir von zwei spanischen Guides abgeholt und sind mit Kleinbussen zum Startpunkt in den nahe gelegenen Nationalpark gefahren. Der Weg führt an der Küste entlang über Stock und Stein zu einer ruhig gelegenen Bucht. Dort könnt ihr eine Runde im Meer schwimmen, schnorcheln und die Unterwasserwelt kennenlernen oder einfach nur die Aussicht genießen.

Donnerstags wird ein Ausflug zum Markt in der Stadt angeboten, um lokale Früchte, Schmuck, Keramik oder Allerlei zu kaufen. Am letzten Abend geht die Gruppe zusammen auswärts in einem Restaurant in Málaga essen. Kosten: ca. 20 Euro.

Yogalehrerin Fleur van Hille

Unsere Yogalehrerin für das Yoga Retreat in Spanien war Fleur. Fleur hat eine unglaublich positive, ansteckende Ausstrahlung, die voller Lebensfreude und Passion für die Yogapraxis ist. Sie kam über eine Freundin zum Yoga. Vorher als Tänzerin aktiv, war Körperbeherrschung für sie kein Fremdwort. Doch erst durch Yoga kam die Akzeptanz: „Es muss nicht immer noch mehr gehen. Es darf in dem Moment so sein, wie es ist und das darf ich annehmen.“ Und genau das finde ich das Schöne an der Yogapraxis: in den Körper hinein horchen und Yoga nutzen, um sich mit sich selbst zu verbinden.

fleur van hille yoga

Fleur ist jedes Jahr bei verschiedenen Yoga Retreats als Yogalehrerin dabei. Schaut einfach mal durchs Yoga-Angebot von Fleur – ich kann euch sehr ans Herz legen, bei einem ihrer Retreats dabei zu sein und sie live zu erleben oder online bei ihren Yogastunden teilzunehmen.

fleur van hille yoga

Veganes Essen von Simone und Adi Rhaimann von Karma Food

Während der Woche im Yoga Retreat wurden wir von Simone und Adi mit ayuverdischem Essen bekocht und lernten in verschiedenen Workshops mehr über die ayuverdische Philosophie und Küche. Falls ihr mal in Wien seid, schaut unbedingt bei den beiden vorbei und probiert ihr leckeres Essen!

simone und adi rhaimann karma food

Simone wusste bereits als Kind, dass sie gründen möchte. Während dem Wirtschaftsstudium lernte sie Adi kennen und damit nicht nur die Philosophie von Ayuverda, sondern auch ihren Lebens- und Business-Partner. Gemeinsam entwickelten und gründeten sie Karma Food in Klosterneuburg im Jahr 2014 – ein Deli & Takeaway mit acht Sitzplätzen für veganes und vegetarisches Essen mit all day-breakfast.

karma food ayuverda
ayuverda karma food

Mittlerweile gibt es sieben Standorte in ganz Wien verteilt. Dabei haben sie eine Mission: „Mit frisch gekochtem, gesundem Essen nicht nur ihren Mitmenschen, sondern auch der Umwelt etwas Gutes zu tun.“ Denn: in ihren Delis nutzen sie ausschließlich Ökostrom, elektrische Fahrzeuge für den Lieferdienst und das Essen ist bio, nachhaltig und bevorzugt regional.

karma food vienna

Über ihren Onlineshop verkaufen sie Gewürze und Curry-Pasten sowie ihre beiden Kochbücher „Karma Food: ayurvedisch – vegetarisch – vegan. Indische Rezepte alltagstauglich zubereitet“ und „Karma Food Curry: Vegetarisch und Vegan “. Falls ihr mal in Wien seid, könnt ihr auch live bei einem Kochkurs mit Ayuverda-Chef Adi dabei sein.

karma food ayuverda
adi rhaimann karma food

Weitere Bilder aus dem Yoga Ayuverda Retreat vom Yoga Spirit Circle Ende Oktober:

Wenn du stets auf dem Laufenden bleiben möchtest und keinen Artikel bei Lovelyforliving verpassen möchtest, folge mir gerne auf Instagram, Pinterest oder melde dich zum Newsletter an.

Diese Artikel könnten auch spannend für dich sein:

PIN IT

yoga retreat spanien pin

You Might Also Like