AROUND THE WORLD TICKET – SO HABE ICH FLÜGE FÜR MEINE REISE GEBUCHT

Nichts ist schöner als das Gefühl, einen lang geplanten Traum – für den man viel gearbeitet, organisiert, gesucht und verglichen hat – letztendlich wirklich zu buchen. Wenn du deine Flugbestätigung vor dir siehst und die Tickets in den Händen hältst, ist es schon fast unwirklich, dass die Reise jetzt wirklich fest steht. Es gibt kein Zurück mehr. Das kann manchmal auch ein wenig Angst machen – doch viel größer ist letztlich die Freude darüber, den ersten großen Schritt gewagt zu haben. Doch wie gehe ich am besten vor, wenn ich eine solche Reise plane? Ganz einfach: in vier Schritten zur Flugbuchung. Folgende Fragen musst du beantworten, bevor du die Flüge für deine Reise buchen kannst.

1. WIEVIEL ZEIT HAST DU?

Am wichtigsten: auschecken, wie viel freie Zeit du dir für solch eine große Reise nehmen kannst und möchtest. Überleg dir ganz genau, wie lange du von Zuhause weg sein möchtest und kläre das im falle der Fälle mit deinem Arbeitgeber ab.

Wer den Zeitrahmen abgesteckt hat, sollte sich darüber Gedanken zu machen, wie viel Zeit er/sie im jeweiligen Land verbringen will. Soll es eine entspannte Durchreise sein? Oder ein Hop on-Hop off Trip? Bedenke immer: du hast nur einen Körper, achte auf ihn. Du fliegst durch verschiedene Zeitzonen, Jetlag kommt oben drauf, vielleicht verträgt dein Körper das neue Essen/Klima o.ä. nicht. Plane stets mit ein, dass Reisen auch sehr anstrengend sein kann und du dazwischen immer mal eine Pause brauchst.

MEINE ZEITPLANUNG

In meinem Fall ist die Zeitplanung ganz unkompliziert, da mein Studium vorbei ist und ich schaue, wie viel Zeit, Geld und Lust ich habe auf Reisen zu sein. Doch selbst bei mir gibt es einen gefühlten Richtwert: gerne möchte ich um die sechs Monate reisen – doch plus-minus drei Monate kann alles passieren und den Spielraum lasse ich mir auch offen. 


2. WELCHE LÄNDER WILLST DU SEHEN?

Wenn schon einmal der grobe Zeitplan steht, ist natürlich nicht minder wichtig zu wissen, welche Länder für dich eigentlich in Frage kommen und welche du u-u-unbedingt auf der Liste haben möchtest. Soll es definitiv nach Afrika? Oder ist Südamerika dein absolutes Muss? Oder doch eher in Richtung Ozeanien? Oder am besten einfach alles und die Welt umrunden? Durchforste das Internet für Bucketlists anderer Reisende – das ist immer eine tolle Inspiration! Hier findest du meine Bucketlist!

Überleg dir hier zusätzlich, wo wann welche Saison ist. Muss es in dem einen Land die Hauptsaison sein (wo die Preise meist am höchsten sind), oder kann es auch die Nebensaison sein? Welches Wetter ist zu den Reisezeiten, in denen ich da sein will? (Auf der anderen Erdhalbkugel sind die Jahreszeiten umgekehrt).

MEINE LÄNDER-WUNSCHLISTE

Für mich war direkt klar, dass ich zurück nach Neuseeland möchte – im Sommer (sprich, im Januar – zur Hauptsaison). Vor sechs Jahren war ich das letzte mal dort und die Sehnsucht nach der zweiten Heimat ist immer da. Wenn ich schon mal in der Nähe bin, gehe ich Freunde in Australien besuchen und bereise die Westküste. Und letztlich war Süd-Ost-Asien ganz oben auf der Liste – ein Kontinent, den ich bisher noch nicht gesehen habe. Dass ich in Asien außerhalb der Saison sein werde, stört mich nicht weiter, da meine Priorität diesmal bei Neuseeland liegt.


3. WIE VIEL GELD SOLLTEST DU FÜR DIE REISE EINPLANEN?

Wie viel Geld du für die Reise einplanen solltest, ist natürlich individuell abhängig von deinen Wünschen, Bedürfnissen und Vorstellungen. Stell dir dafür folgende Fragen: Will ich ein Luxusleben führen und alle Aktivitäten und Ausflüge mitnehmen? Will ich immer mal in schönen Hotels leben, aber gebe ich mich auch mit weniger zufrieden? Oder reise ich in Hostels mit absolutem low budget? Je nachdem, wie deine eigenen Vorstellungen sind, solltest du dich im Internet schlau machen, wie teuer deine Wunschländer zur jeweiligen Zeit sind. Viele Blogger haben schon Kostenaufstellungen zu ihren (Welt-)Reisen gemacht, an denen du dich ein wenig orientieren kannst, wie viel Geld du für das bestimmte Land einplanen solltet.

Aber bedenke: es kann immer mal etwas passieren! Egal, wie du sparst – plane dir einen Puffer ein, auf den du im Falle des Falles zurück greifen kannst. Leih’ dir diesen Puffer bei deinen Eltern, nimm dir einen Kredit auf, leihe das Geld bei Freunden oder schaff dir eine extra Kreditkarte an. Den Artikel darüber, wie du am besten Geld für deine Reisen sparen kannst, findest du hier! 

SO VIEL GELD HABE ICH EINGEPLANT

Für mich ist ganz klar, dass ich meist low budget reisen werde. Lediglich die ersten zwei Monate, in denen ich mit meiner Mama unterwegs bin, werde ich auch mal in einem schönen Doppelzimmer schlafen – meiner Mama kann ich schlecht ein sechs-Bett mixed Dorm antun. Doch wie viel habe ich gespart? Auch ich habe vorher bei vielen Blogs ihre Kostenaufstellungen durchgelesen, doch letztendlich sparte ich einfach alles, was irgendwie ging. Als Student hat man so oder so nicht viel Geld im Monat und ob ich letztlich genug Geld dabei haben werde, wird sich zeigen. Doch will ich diese Reise unbedingt machen und fehlendes Geld hat mich bisher noch nie von einer Reise abgehalten – es klappt alles immer irgendwie. Doch kann ich auf der Reise auch immer mal bei Freunden übernachten, kann mit dem Blog Kooperationen eingehen oder eben früher nach Hause fliegen.


4. FLUGBUCHUNG – AROUND THE WORLD TICKET?

Wer sich den Zeitraum, sowie die Länder und seine Finanzen im Groben überlegt hat – der kann sich an die Flugbuchung machen. Prinzipiell ist man immer gut daran getan, ein wenig vor zu recherchieren, um einen Eindruck zu bekommen, wie hoch die Preise im Ungefähren sind. So erlebt ihr keine bösen Überraschungen. Wo möchtest du zuerst sein? Wo kannst du ein Stopover einlegen? Bei STA Travel findest du viel Inspiration über verschiedene Around the World-Flugrouten, die dir bei deinen Überlegungen sicher weiterhelfen werden. Ich hatte riesigen Spaß dabei, mich durch die verschiedenen Routen zu klicken und Ideen zu sammeln!

SO HABE ICH MEINE FLÜGE FÜR DIE REISE GEBUCHT

Bevor ich ins Reisebüro ging und alles selbst recherchierte, dauerte es keine zwei Tage und ich war heillos überfordert. Doch glücklicherweise gibt es in Freiburg ein STA Travel Büro – ein Reisebüro speziell ausgerichtet auf Studenten und junge Leute, und ich gab mein Glück in andere Hände. Drei Stunden verbrachte ich dort, doch letztendlich war das die beste Entscheidung. Denn die Reiseberaterin half mir, alles eins nach dem anderen strukturiert durchzugehen. (wer mal in Freiburg ist: Julia Emke ist eine super Ansprechpartnerin)

Auch hatte sie nochmal viele Ideen, was die Flugbuchung angeht. Beispielsweise kann ich günstig meinen Reisetermin umbuchen, wenn ich durchgehend mit der selben Airline fliege. Oder aber es gibt einen speziellen Studentenrabatt mit einem internationalen Studentenausweis. Oder es gibt verschiedene Touren, die ich mitmachen kann, falls ich mich doch mal einsam fühle. Oder es gibt eine perfekt zugeschnittene Auslandskrankenversicherung. Ihr seht schon: der Gang ins Reisebüro hat sich für mich definitiv gelohnt.

Das Besondere an diesem Around The World Ticket? Es wird an eure individuellen Wünsche und Vorstellungen angepasst. Es gibt keine Beschränkungen hinsichtlich der Flugrichtung oder eurer gewünschten Route. Jeder Reisende bekommt sein individuell zugeschnittenes Around The World Ticket, mit dem er oder sie dann die Welt erkunden kann. Ob das nun einmal um den Erdball herum ist, oder sich wie bei mir auf einen Teil der Welt beschränkt, ist dir überlassen.

Doch egal wie ihr euch letztendlich entscheidet: DAS wird das größte Abenteuer eures Lebens und ist alle Mühen wert!


In freundlicher Zusammenarbeit mit STA Travel. Du kannst dir sicher sein, dass ich nur Kooperationen eingehe, die zum Blog und meiner Überzeugung passen und für dich als Leser von Interesse sind. Dieser Artikel basiert auf meinen Erfahrungen und meiner persönlichen Meinung.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply