GROßE REISE ROUTE FÜR AUSTRALIEN

Hier kommt meine ausführliche Reise-Route für eure Reise nach Australien! Jeder Reisende kennt das: ist man erst einmal im Reiseland angekommen, lernt man viele neue Menschen kennen, die massig Tipps dazu parat haben, was man noch unbedingt sehen muss. Die Liste an Orten, die man sich anschauen soll, wird endlos und so verlässt man das Land mit dem dringenden Wunsch, so schnell wie möglich wieder zurück zu kehren, um all das nachzuholen, was man nicht mehr geschafft hat.

Genau so geht es mir mit Australien. Nicht ganz fünf Monate verbrachte ich bei meinem ersten Besuch auf dem roten Kontinent und auch wenn ich diesen einmal umrundet habe, war die Zeit doch gefühlt viel zu kurz, ich viel zu jung, das Geld viel zu knapp. Seitdem sind sechs Jahre vergangen und die häufigste Frage, die mir seitdem gestellt wird, ist die nach der Routenplanung. Hier ist sie also: meine Reise-Route für Australien und alle Dinge, die ich bei meinem nächsten Trip nach Down Under erleben will.

Stops auf einer Reise-Route quer durch Australien

Meine Reise-Route: Australien

Sydney in NSW

 

Sydney ist für die meisten die erste Anlaufstation und das ist auch gut so: denn in der Stadt direkt am Meer, mit Sonnenschein en masse und der australischen Entspanntheit, fühlt man sich direkt wohl!

Tipp: Wenn ihr zu Silvester in Sydney sein wollt, bucht unbedingt mehrere Wochen im Voraus, denn fast alle Backpacker wollen den Jahreswechsel hier feiern! Wir buchten direkt im August und waren damit auf der sicheren Seite.

Beim nächsten Mal will ich es unbedingt zum Bondi Beach schaffen. Unglaublich, dass wir den Weg nicht gemacht haben. Auch will ich unbedingt die Klettertour auf die Harbour Bridge machen – der Ausblick ist bestimmt der Hammer!

Hier findet ihr Hostels in Sydney

Blue Mountains Nationalpark

Reise route australien

Melbourne in Victoria

Melbourne ist die Hauptstadt von Victoria und liegt mit dem Bus circa 12 Stunden südlich von Sydney. Doch ist Melbourne so charmant, dass sich die Reise definitiv lohnt! Hier gibt es so viel zu entdecken: von Streetart an jeder Ecke, der Library of Victoria bis zu den schönen Stränden rund um die Stadt.

Tipp: Nicht vergessen, im Winter ist es hier trotz allem kalt und ihr werdet eine Jacke brauchen! Macht nicht den selben Fehler wie ich und kommt ohne Pulli und Jacke bei acht Grad in Melbourne an.

Bei meinem ersten Besuch in Melbourne habe ich die Stadt irgendwie nicht richtig kennengelernt, obwohl wir dort sogar drei Wochen zum Arbeiten waren. Auf meiner Weltreise verbrachte ich zunächst 10 Tage in Melbourne, um nach am Ende des Jahres für 3 Monate in Melbourne zu leben.

Weiterlesen: “(Geheim-) Tipps zu Melbourne und Umgebung

Hier findet ihr Unterkünfte in Melbourne

Von Melbourne Richtung Adelaide entlang der Great Ocean Road

Von Melbourne aus werden unzählige Touren an die Great Ocean Road angeboten! Der Küstenstreifen birgt herrliche Natur und vielleicht habt ihr genauso Glück wie wir und seht Koalas in der freien Wildbahn!

Adelaide

Adelaide ist sehr viel ruhiger, als die anderen Städte in Australien und es sind weniger Touristen unterwegs. Hier ist alles ein wenig langsamer und man kann gemütlich den australischen Way of life genießen.

Unterkünfte in Adelaide

Perth an der Westküste

perth australien route

Perth ist die westlichste Stadt des roten Kontinents und liegt auch direkt am Meer. Mit einer Großstadt, wie wir sie aus Europa kennen, ist Perth allerdings nichts zu vergleichen. Die Perle am Ozean ist perfekt für entspannte Surfer, Ausflüge in die Region und um die Seele baumeln zu lassen.

Perth wurde von mir viel zu wenig wertgeschätzt. Am liebsten würde ich hier nochmal ein paar Surfstunden nehmen, die Zeit genießen und die Stadt besser kennenlernen. Lohnenswert ist ein Tagesausflug zur Rottnest Island. Außerdem kann man von hier einen Roadtrip entlang der Westküste starten: Richtung Süden bis nach Margaret River und Esperance und in den Norden bis nach Exmouth, dem Karijini Nationalpark oder Broome.

Unterkünfte in Perth findet ihr hier

Lies mehr:

Australien: Roadtrip entlang der Westküste I

“Australien: Roadtrip entlang der Westküste II

Darwin im Northern Territory

Atemberaubende Sonnenunteränge, die gibt es in Darwin zur Genüge. Die nördlichste Stadt ist eine der teuersten Wohngebiete in Australien. Kulturell ist Darwin weniger westlich, der Markt am Strand definitiv einen Besuch wert und wer das Outback erkunden will, findet in Darwin den perfekten Ausgangspunkt.

Tipp: Von Darwin aus sind die Flüge nach z.B. Bali besonders günstig!

Nicht weit entfernt von der nördlichsten Stadt Australiens ist der Kakadu Nationalpark – auch der wird beim nächsten Mal erkundet. Hier findet sich das richtige Outback und der Norden in seiner ganzen Schönheit.

Unterkünfte in Darwin im Northern Territory

Cairns

Für die meisten Backpacker ist Cairns der Start oder Endpunkt der Reise an der Ostküste – und so trifft man oftmals alte Reisebekanntschaften wieder. Am schönsten fand ich die vielen Palmen in der Stadt und die Lagune direkt am Meer, die ich beim nächsten Mal mehr auskosten werde.

Unbedingt würde ich bei der nächsten Reise den nahegelegenen Regenwald besuchen. Am besten mit dem Kurpanda Scenic Railway! Und dieses Mal hoffentlich ohne Mango-Rush (das ist ein Ausschlag, den man durch die Säuren der Mango bekommen kann, wenn man bei der Mango-Ernte arbeitet.)

Hier findet ihr Unterkünfte in Cairns

Magnetic Island an der Ostküste

Am besten leiht man sich hier einen Roller, um die Insel zu erkunden. Viele junge Backpacker machen die Reise zur Magnetic Island aber auch, um auf der Halfmoon Party im Base Hostel zu feiern.

Mission Beach

Der perfekte Zwischenstop, wenn man sich gerade auf dem Weg an der Küste Richtung Süden befindet: denn der Strand war fast menschenleer!

Unterkünfte in Mission Beach

Airlie Beach und die Whitsunday Islands

Reise route australien

Reise route australien

Mein absoluter Lieblingstrip war die drei-tägige Segeltour in den Whitsunday Islands: Schnorcheln im absoluten Riff-Paradies, schwimmen mit Meeresschildkröten, wenn man Glück hat, und der Ausblick auf den Whitehavenbeach.

Beim letzten Mal waren wir ein wenig zu spät und verpassten den wunderschönen Blick auf den Whitehavenbeach, wenn sich seine Strandbahnen abzeichnen. Bei uns war das Wasser schon zu hoch gestiegen. Nichtsdestotrotz war das Panorama herrlich. Einer meiner Favoriten aus Australien, zu dem ich nur allzu gerne noch einmal hin möchte!

Unterkünfte und Hostels in Airlie Beach findet ihr hier

Hervey Bay und Fraser Island

Abenteuer pur, findet jeder Reisende auf der größten Sandinsel Australiens. Ein altes Schiffswrack am Ufer, warme Salzwasser Pools und das glasklare Wasser des Lake McKenzie inmitten der Insel. Über Fraser Island habe ich in einem Gastbeitrag berichtet: hier könnt darüber lesen!

Fraser Island war wirklich schön, doch hat diese Insel noch so viel mehr Potential. Bei meiner nächsten Reise nehme ich eine organisierte Inseltour. Natürlich bedeutet der eigene Abenteuertrip mit Jeep mehr Action, doch muss man hier einfach Glück haben, an welche Gruppe man gerät, mit der man die nächsten drei Tage verbringt. Sonst kann man sich schnell mal verfahren, verpasst die Highlights der Insel, oder hat letztendlich kaum Zeit den Ort zu genießen, wenn man es denn endlich mal hingeschafft hat.

Unterkünfte in Hervey Bay gibt’s hier

Weitere Stops auf der Route durch Australien: Noosa Heads

Surfers Paradise

Brisbane

Weiter auf der Route durch Australien liegt Brisbane mitten an der Ostküste, nicht weit entfernt von Byron Bay oder Burleigh Heads. Besonders schön in Byron: am Wasser entlang zu schlendern und den Abend mit einem Drink ausklingen zu lassen! Wir besuchten einen Wildlife Park in der Nähe und kamen vielen einheimischen Tieren ganz nahe.

Unterkünfte in Brisbane findet ihr hier

Byron Bay

Byron Bay ist der wohl bekannteste Ort für alle Surfer an der Ostküste. Hier könnt ihr auf den Markt gehen, in hippen Cafés abhängen oder das surfen lernen. Lohnenswert außerdem: einen Ausflug zum alten Leuchtturm und dem östlichsten Punkt des australischen Festlandes.

Unterkünfte und Hostels in Byron Bay findet ihr hier

Orte, die ich in Australien gerne einmal sehen möchte:

Hamilton Island

Seit ich Bilder von einer Bekannten gesehen habe, die dort arbeitet, möchte ich unbedingt auf diese paradiesische Insel!

Alice Springs, Uluru

Natürlich noch auf der Must do Liste: ein Trip zum Uluru! Meine Freundin machte die Tour, als ich schon auf dem Weg nach Neuseeland war und ich habe es seither immer bedauert, nicht dort gewesen zu sein. Stellt euch den Blick bei Sonnenauf- oder Untergang vor!

Tasmanien

Von vielen als das ‘Neuseeland Australiens’ bezeichnet, steht Tasmanien noch ganz oben auf meiner Liste! Hier soll das Trekken super sein, die Tierwelt zahlreich und die Landschaften atemberaubend.

Weiterlesen: 

9 Orte, die du an der Ostküste Australiens sehen solltest

Tipps für dein Work & Travel in Australien oder Neuseeland

PIN IT

reise route australien

[Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit STA-Travel und Travelbook Blogstars. Dieser Artikel enthält Affiliate Links.]

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Tamra
    13. April 2016 at 16:47

    Wir hatten bis jetzt wirklich sehr ähnliche Reiseziele, stelle ich immer wieder fest:)

    • Reply
      Lovelyforliving
      13. April 2016 at 22:54

      haha, das stimmt echt! Nach Schweden, Lappland und Mexiko sollten wir uns mal wieder auf ner anderen Etappe sehen! <3

Leave a Reply