QUICK GUIDE: ALGARVE

[Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit TAP Portugal. Du kannst dir sicher sein, dass ich nur Kooperationen eingehe, die zum Blog und meiner Überzeugung passen und für dich als Leser interessant sind. Meine persönliche Meinung bleibt davon unbeeinflusst.]

ALLE INFOS FÜR EINE REISE AN DIE ALGARVE

WIE MAN HINKOMMT

Ich finde es immer unglaublich, wie nah so viele wunderschöne Ziele in Europa eigentlich sind. In nicht mal drei Stunden habt ihr portugiesischen Boden unter den Füßen und könnt auf Erkundungstour gehen! Mit der portugiesischen Airline TAP Portugal kommt ihr bequem von vielen verschiedenen Flughäfen in Deutschland nach Lissabon oder eben direkt nach Faro. Für größere Menschen kann es hier ein wenig eng werden, aber das machen die freundlichen Mitarbeiter von TAP wieder wett, und ein Essen gibt es auf dem  Flug auch – also boa viagem!

Preis: ab 167 Euro von Frankfurt nach Faro, mit 23 kg Gepäck und 8 kg Handgepäck

Mit verschiedenen Billig-Airlines wie EasyJet und Ryanair kommt ihr auch nach Lissabon, Porto oder Faro. Wenn ihr hier Glück habt, könnt ihr ein richtiges Schnäppchen bekommen, doch achtet hier auf versteckte Kosten – wie zusätzliches Gepäck, eine längere Anreise und evtl. Essen an Board.

Portugal_traveldiary

Portugal_traveldiar2

UNTERKUNFT

Wie haben im Hostel do Largo gewohnt, das sich für uns dank der besten Mitarbeiter, schnell wie ein Zuhause anfühlte. Könnte ich es mir aber nochmal aussuchen, würde ich wohl eher eine Unterkunft in Lagos wählen. Faro hat für mich einfach nicht allzu viel zu bieten und ist ein wenig trist. In Lagos ist was los und das kleine schnuckelige Städtchen am Meer hat einen besonderen Charme. Hier war ich auch schon mal mit zwei Jahren, vielleicht hatte ich deshalb dort so ein gutes Gefühl.

Preis: 39 Euro p.P./Nacht im Doppelzimmer inklusive Frühstück. Obst und Kaffee gibt auch es den ganzen Tag!

Portugal_traveldiary3

Portugal_traveldiary4

Portugal_traveldiary5

DAS KANN MAN SICH ANSCHAUEN

Der Handmade Market in Lagos war super. Diesen gab es als wir da waren, zum ersten Mal. Hier gibt es selbstgemachtes von lokalen Designern und Herstellern. Ich habe mir gleich mal ein tolles Kissen für die Wohnung gekauft, das mich nun immer an unsere Zeit an der Algarve erinnern wird.

Doch nicht nur der Handmade Market zeigt die Kreativität der Portugiesen. In Lagos finden sich an jeder Ecke Streetart von verschiedenen Künstlern!

Portugal_traveldiary9

Portugal_traveldiary8

lisbon87

STORY VON UNSEREM ROADTRIP

An einem Abend fuhren wir mit dem Auto zurück nach Faro und ich machte Fotos vom Sonnenuntergang, als mich meine Freundin fragte, ob wir gerade geblitzt wurden Ich meinte, ich schau mal nach, ob es vielleicht die Kamera war, aber das Blitzgerät für die Kamera hatte ich eigentlich nicht dabei. Erst bei der nächsten Lichthupe war uns klar, dass das weder ein Blitz, noch die Kamera war. Es war die vermehrte Lichthupe anderer Autofahrer, weil wir das Licht noch nicht anhatten!

lisbon74

LIEBLINGSBILD AUS FARO

london57-2

 

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply