4 OUTDOOR HOT POOLS IN ISLAND, DIE DU SEHEN MUSST

hot pools island

In Island merkt man richtig, dass die Erde lebt. Geysire, Dämpfe aus dem Boden und heiße Quellen zeigen das ganz deutlich. In Island gibt es viele verschiedene Outdoor-Pools, die entweder zu solchen ausgebaut wurden oder als natürliche heiße Quellen frei zugänglich sind. Was ich am meisten liebte? Die Ruhe, die die Natur und das Wasser gemeinsam ausstrahlen. Den Ausblick auf Berge und freie Natur, während du badest. Und der Moment, in dem du merkst, dass du gar nicht mehr raus willst, weil die Außentemperatur viel zu kalt ist.

Outdoor Hot Pools in Island

1) Laugarvatn Fontana Baths

Wer von Reykjavik aus den Golden Circle abfährt, kann in den Laugarvatn Fontana Geothermal Baths direkt beim Pingvellir Nationalpark eine schöne Auszeit genießen. Die Geothermal Bäder liegen direkt am See, mit einem herrlichen Ausblick auf die Berge und den Nationalpark dahinter. Für die hart gesottenen: nach dem Saunagang in einer der verschiedenen Saunen, kann man hier mit passenden Schwimmschuhen in den kalten See springen! Das ist auf jeden Fall gut für’s Immunsystem!

Preis: für Erwachsene circa 3.800 ISK, das sind circa 27,50 Euro – ohne Handtuch.

2) Seljavallalaug

Seljavallalaug gilt wohl nicht mehr als DER Geheimtipp, doch kann man hier richtig Glück haben und den Pool fast für sich alleine haben. Seljavallalaug ist mit das älteste Outdoor Bad Islands und liegt direkt zum Fuße eines Tals, nicht weit entfernt vom Wasserfall Skogafoss. Der Fußweg dauert circa 15 Minuten, man muss einen kleinen Bach überqueren und ansonsten stets dem Ende des Tals entgegen laufen. Hinter der letzten Ecke zeigt sich dann Seljavallalaug. Mit zwei kleinen Kabinen zum Umziehen und ein tolles Panorama auf die Berge und den vorbei fließenden Fluss. Hier findet ihr eine Wegbeschreibung!

Preis: kostenfrei

2) Myvatn Baths

Wir schafften es selbst leider zeitlich nicht mehr ins Myvatn Nature Bath, aber allein der Myvatn See war so wunderschön, dass ich mir ein Bad in den Myvatn Nature Baths fabelhaft vorstelle. 105 Kilometer von Akureyri entfernt, kann man in der geothermalen Region einen wunderbaren Zwischenstop auf der Reise in den Osten des Landes einlegen. Im Winter könnt ihr hier sogar die Nordlichter sehen!

Preis: je nach Saison zwischen 3.500 und 4.000 ISK, das sind zwischen 25 und 28 Euro. Für Studenten, Senioren und co gibt es Rabatte.

Photo by Jorge Fernández on Unsplash

4) Blaue Lagune

Mein Favorit der vielen Bäder: die blaue Lagune, 40 Minuten entfernt von Reykjavik. Obwohl hier natürlich sehr viel mehr Menschen sind, stand diese schon länger auf meiner Bucketlist. Es gibt nichts schöneres als im türkis farbigen Wasser zu entspannen, sich eine Gesichtsmaske mit dem Schlamm des geothermischen Bodens auf die Haut zu schmieren und den Blick auf umliegende Natur zu genießen. Wenn man ein wenig weiter raus schwimmt, findet man auch Ecken, in denen man eher seine Ruhe hat. Herrlich, unbedingt herkommen!

Preis: pro Erwachsener 40 Euro für den Standard-Eintritt (Eintritt&Maske) – ohne Handtuch.

roadtrip island

[Dieser Artikel enthält unbezahlte Werbung]

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Anna
    2. Juni 2016 at 20:47

    Mega schöne Bilder!
    Island steht auf jeden Fall ziemlich weit oben auf meiner Travel-Bucketlist 🙂
    Liebe Grüße
    Anna

    • Reply
      Lovelyforliving
      11. Juni 2016 at 9:46

      Vielen Dank Anna! Du musst unbedingt einmal nach Island!
      Ganz liebe Grüße und happy travels, xx

Leave a Reply