18 TIPS WIE IHR NEW YORK GRATIS ERLEBEN KÖNNT

Die Metropole NEW YORK gilt als eine der teuersten Städte der Welt. Ich verbrachte eine Woche in dieser fabelhaften Stadt, denn es gibt einfach so viel zu sehen und zu erleben. Dass euch euer Trip zum Big Apple kein Loch ins Portemonnaie reißt, habe ich heute 18 Tips für euch, wie ihr New York gratis erleben könnt!

Natürlich sind hier Verpflegungskosten, sowie der Hin- und Rückflug noch nicht mit einberechnet.

1. Wie kommt man von A nach B

Keine Sorge, diese Investition bleibt die einzige, die ihr erst einmal machen müsst, bevor ihr euch in der Stadt frei bewegen könnt: Das Wochenticket mit der Metro-Card kostet circa 30$. Anders kommt ihr nicht in die U-Bahn, da ihr die Karte bei Eintritt immer durchziehen müsst.

Kosten: 30$

Zusätzlich sehr praktisch und in keiner Stadt mehr wegzudenken: Offline Maps von maps.me! Die könnt ihr euch vor eurem Aufenthalt umsonst im App Store herunterladen – inklusive Routenplaner. Ihr könnt also nicht mehr verloren gehen! Welche Apps ihr noch für die Reise braucht, könnt ihr hier nachlesen!

Kosten: 0$

2. Free wifi

Der Tip ist nichts neues und bewährt sich in fast jeder Stadt. Falls ihr einmal dringend Internet braucht: ‚Starbucks‘ gibt es hier an jeder Ecke und WLAN for free!

Kosten: 0$

3. FREE WALKING TOURS

In einer großen Stadt wie dem Big Apple kann man schnell überfordert sein mit der Fülle an Möglichkeiten. Ehrenamtliche zeigen euch bei ‚Big Apple Greeter‚ kostenfrei die Stadt. Am besten im voraus buchen, die Touren sind sehr beliebt. Und wenn ihr noch ein paar dollar in der Tasche habt und eine tolle Tour hattet – freuen sich die Guides bestimmt trotzdem über eine kleine Aufmerksamkeit!

Kosten: 0$ 

4. CENTRAL PARK

Einer der schönsten Flecken der Stadt ist der Central Park. Es erstaunt mich immer wieder, wie solch eine große Grünfläche mitten ins Stadtbild gesetzt wurde. Doch gerade in einer viel beschäftigten Stadt wie New York, sind Auszeiten umso wichtiger. Direkt am Parkrand ist das berühmt Plaza-Hotel, das wohl jeder aus ‚Kevin allein in New York‘ kennt.

Kosten: 0$

IMG_3600

5. FREIHEITSSTATUE

Natürlich, wer nach New York kommt, muss die Freiheitsstatue gesehen haben. Als ich einen Tag alleine in Brooklyn unterwegs war und am Wasser auf einmal einen Blick auf die Statue erhaschte, hüpfte mein Herz und ich war so glücklich, die weite Reise gemacht zu haben. Mit der Metro-Card könnt ihr mit der Fähre nach Staten Island umsonst die Überfahrt machen und euch die Statue von nahem anschauen.

Kosten: 0$

Travel_NewYork21

6. BROOKLYN BRIDGE

In Brooklyn angefangen, habt ihr einen herrlichen Blick über die Stadt und die Brücke und der folgende Spaziergang über die Brooklyn Bridge mit dem wunderschönen Panorama der Stadt lohnt sich allemal. Passt auf, dass ihr als Tourist nicht den Leuten im Weg steht, die wirklich zur Arbeit müssen. Aber nehmt euch ruhig genügend Zeit, für den Weg von Brooklyn zur Stadt.

Kosten: 0$

travel_newyork14

7. WILLIAMSBURG

Ich muss gestehen, ich habe mich ein bisschen ins Künstlerviertel Williamsburg verliebt. Ich fühlte mich dort direkt wohl und liebte die Secondhandshops und Streetart an den Wänden. Vorne am Wasser hätte ich mich ewig aufhalten können. Der Blick über die Stadt ist einmalig und der Sonnenuntergang: unbezahlbar!

Kosten: 0$

travel_newyork12

8. MoMA

Wer wie ich Kunst-interessiert ist, sollte den Besuch im ‚Museum of Modern Art‘ keinesfalls auslassen. Ich habe es nicht geschafft und es auf die Liste für mein nächstes Mal gesetzt. Jeden Freitag von 16 bis 18 Uhr könnt ihr das Museum umsonst besichtigen. Stellt euch aber auf hohen Andrang ein! Auch die anderen Museen in New York haben vergleichbare Angebote – beispielsweise bezahlt ihr im ‚Museum of National History‘ täglich nur so viel Eintritt wie ihr möchtet!

Kosten: 0$

travel_newyork17

9. HIGH LINE

Die neu errichtete ‚High Line‘, die auf alten Schienen von West Manhattan gebaut wurde, ist so schön und ist perfekt für einen Spaziergang. Hier treffen sich Kreative und Musiker, Familien und Reisende. Ich mochte die Atmosphäre so gerne und freue mich jetzt schon wieder zurück zu gehen. Außerdem: der beste Kaffee kommt hier von ‚Blue bottle Coffee‘. Die ‚High Line‘ geht von der West 34th Street, zwischen der 10th und 12th Avenue, bis zur Gansevoort Street im Meatpacking District.

Kosten: 0$

travel_newyork9

travel_newyork10

10. PERRY STREET

Im Meatpacking District angekommen ist es nicht mehr weit bis zur 66 Perry Street, dem Filmset von Carrie Bradshaw Wohnung. Das Haus liegt inmitten einer wunderschönen Wohngegend, die es sich lohnt zu erkunden.

Kosten: 0$

travel_newyork21

11. BRYANT PARK

Mein absoluter Lieblingsort in der Stadt ist der ‚Bryant Park‘, um die Ecke vom Times Square. Bei Sonnenschein sind hier viele Menschen am Kaffee trinken oder entspannen. Der direkt an der Public Library gelegene Park hat auch draußen eine kleinen Reading Room. Hier können die New Yorker umsonst Bücher oder Zeitung lesen. Aber auch ein Blick in die Bibliothek lohnt sich – wunderschöne Architektur! Im Winter wird hier die Eisbahn eröffnet, die ihr aus vielen Filmen kennt.

Kosten: 0$

travel_newyork15

12. ROOFTOP BAR

Wer sich den teuren Eintritt für den Aufstieg im Rockefeller Center sparen will, kommt hier auch voll auf seine kosten. New York hat viele Rooftop-Bars, die es sich lohnt zu besuchen. Beispielsweise die ‚230 fifth Rooftop Bar‘ hat einen tollen Ausblick zum Empire State Building und über die Stadt.

Kosten: 0$

travel_newyork13

13. ‚MC GEES PUB‘

Das ‚Mc Gee’s‘ ist die Bar, die als Beispiel stand für’s Mc Larens aus ‚How I met your mother‘ und liegt direkt um die Ecke vom Times Square. Klar, das Bier ist nicht umsonst, einen Blick erhaschen aber schon!

Kosten: 0$

14. TIMES SQUARE

Eines der Highlights von New York, das man natürlich nicht verpassen darf: der Times Square! Unbedingt vorbeischauen und staunen. Hier ist immer viel Trubel und vielleicht seht ihr auch den Naked Cowboy!

Kosten: 0$

travel_newyork1


15. MAIN TRAINSTATION

Bekannt aus der Eingangsszene von ‚Gossip Girl‘ und vielen weiteren Filmen, ist die Hauptbahnstation. Doch die Architektur der großen Halle ist so schön, dass sie auch so zum Verweilen einlädt. Ich liebe es, Menschen in einer fremden Stadt zu beobachten und dafür ist die Halle der perfekte Ort.

Kosten: 0$

travel_newyork19


16. MUSIC AT NIGHT

In der ‚Rockwood Music Hall‘ treten Songwriter und Musiker auf, um ihre Lieder zu präsentieren.. Zum Ende des Gigs könnt ihr dann eine kleine Spende geben, falls euch die Musik gefallen hat. Hier ist es immer sehr voll, aber es lohnt sich allemal.

Kosten: 0$

travel_newyork16


17. LOVE SKULPTUR

Mittlerweile von Instagram und aus dem Internet überall bekannt: die große Skulptur LOVE. Finden könnt ihr sie hier: 1359 Avenue of the Americas!

Kosten: 0$

travel_newyork18

18. FLATIRON BUILDING

Wer Architektur-Fan ist, sollte sich den ältesten Wolkenkratzer New Yorks, das Flatiron Building nicht entgehen lassen. Finden könnt ihr es an der Kreuzung der Fifth Avenue, des Broadway und der 23rd Street.

Kosten: 0$

travel_newyork3


 

Habt ihr noch Tips, wie man seine Zeit in New York verbringen kann, ohne Geld auszugeben?

Hier findet ihr meinen großen ‚Food Guide‘ zu New York, hier meine ‚Ten Must do’s‘, hier die ‚Must do’s at night‘ – hello New York!

[Dieser Artikel enthält unbezahlte Werbung]

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply