Travel Diary: Tulum auf Yucatán in Mexiko

Heute gibt es den letzten Post zum Paradies Mexiko. Das Land hat mich total begeistert und ich würde jederzeit wieder hin fliegen. Die Menschen sind uns stets mit Freundlichkeit begegnet, das Obst war sehr lecker und die Natur einfach wunderschön. Ich erinnere mich unglaublich gerne an die fantastische Zeit mit meinen Freundinnen, mit denen ich durch’s Land gereist bin.

[*Affiliate-Links: kauft ihr etwas über die hier angegebenen Links, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entsteht kein Mehrwert und ihr unterstützt meine Arbeit.]

Ein Tag in Tulum auf Yucatán

So kommt ihr hin

Wir verbrachten mehrere Tage in einem Familien geführten Hotel an der Playa del Carmen auf der Halbinsel Yucatán. Von dort aus machten wir Tagesausflüge in die Umgebung – unter anderem nach Tulum. Wir fuhren mit dem Bus von der Busstation in ungefähr einer Stunde nach Tulum.

Übernachten in Tulum

Wir haben in einem Familien geführten Hotel an der Playa del Carmen übernachtet. Doch ist Yucatan eine sehr touristische Halbinsel, demnach lassen sich überall nette B&B’s, Hotels oder Hostels finden. Schöne Unterkünfte in Tulum findet ihr beispielsweise auf dieser Seite.

Essen gehen in Tulum

Leckeres, frisches Obst gibt es auch in Tulum an jeder Ecke. Habt also am besten ein wenig Bargeld dabei. In Tulum gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants, doch ein Imbiss mochten wir besonders. Es war ein kleiner unscheinbarer Imbiss direkt an der Hauptstraße, der Tacos verkauft hat. Es waren auch viele Einheimische im Laden, was bekanntlich immer ein gutes Zeichen für leckeres Essen ist.

Erlebnisse in und um Tulum

Die Pyramiden in Tulum

Heute zeige ich euch einige Impressionen von den Pyramiden in Tulum. Die Ruinen habe ich schon vielfach auf Fotos in Artikeln von anderen Blogs bewundert und so wollte ich unbedingt nach Tulum. Es war sehr heiß, wir kamen an einem Nachmittag und somit war es sehr voll mit Touristen. Doch wenn man es schafft, die Geräuschkulisse um sich herum auszuschalten, kann man die alten Bauten und vor allem die fabelhafte Aussicht auf die Karibik genießen. Tipp: – am besten früh kommen, so vermeidet ihr die großen Menschenmassen und es ist auch noch nicht so heiß! Am besten den Wecker stellen und direkt vor dem Frühstück kommen.

Eine andere Sache ist, dass auf dem Weg zu den Ruinen zahlreiche Möglichkeiten angeboten werden, mit wilden Tieren Fotos zu machen. Bitte unterstützt dies unter keinen Umständen. Die wilden Tiere werden oft mehrere Stunden unter schlechten Bedingungen dazu gezwungen Bilder mit Touristen zu machen. Manchmal werden sie mit Medikamenten still gehalten oder von der Mutter entrissen. Ich weiß nicht, wie die Lage jetzt 5 Jahre später ist, doch ist dies tierschutzrechtlich nicht vertretbar und ich bitte euch inständig keine Fotos mit den Tieren zu machen.

Travel_Mexico_Tulum

Travel_Mexico_Tulum

Travel_Mexico_tulum

Der Traumstrand: Playa Paraeiso

Der Playa Paraeiso hat nicht umsonst seinen paradiesischen Namen. Von den Pyramiden aus, erreicht man leicht den schönen Strand. Weißer, weicher Sand, türkisfarbiges Meer in verschiedenen Blautönen und Palmen, die Schatten spenden. Der Playa Paraeiso ist wirklich schön. Hier kann man sich einen Moment hinlegen, um zu entspannen oder sein Mittagessen mit schöner Aussicht genießen.

 

tulum mexiko

Die Gran Cenote

Mit dem Taxi oder Gruppentaxi, ist die Gran Cenote nicht weit von Tulum entfernt. Der Eintritt kostet 180 Pesos, also ca. 8-9 Euro. In der Cenote kann man in kristallklarem Wasser mit Fischen und Schildkröten tauchen oder schwimmen. Das Wasser ist herrlich und es ist der perfekte Abschluss für einen heißen Tag. Hier noch ein Tipp: benutzt am besten ökologische Sonnencreme, die das Ökosystem nicht schädigt.

Ihr sucht noch weiteren Lesestoff für eure Reise nach Tulum oder Yucatan in Mexiko?

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Ingrid
    5. August 2015 at 5:12

    Ein schöner Beitrag aus meinem geliebten Mexiko. Vielleicht magst Du auch mal auf meinem Mexiko Blog auf http://www.lifetravelmex.com vorbeischauen. Liebe Grüsse aus Cancun!

  • Reply
    Mario
    4. Mai 2017 at 16:00

    Wow, da haben wir ja Glück gehabt wenn ich mir so das letzte Bild anschaue… Die ganze Nacht über vor dem Besuch der Ruinen hat es bei uns geregnet – und später dann den Vormittag über. Haben uns Fahrräder ausgeliehen und sind dann sobald sich die Wolken verzogen haben, hingeradelt. Wahrscheinlich war es gerade deshalb recht leer…
    Ps: Ich hoffe, du hast nen Abstecher in das Dorf selbst gemacht, dort wimmelt es nur so vor Graffitis – Die Wände von Tulum sind fast nen Freilichtmuseum. (Wobei sich inzwischen dort was getan haben soll…inzwischen soll es dort fast Stadt-Charakter sein..)

    • Reply
      Lovelyforliving
      24. Mai 2017 at 7:18

      Oooh, da habt ihr aber wirklich Glück gehabt – wie schön! Ich würde gerne nochmal irgendwann hin – dann gerne morgens um sieben! Und ja, ins Städtchen Tulum möchte ich auch nochmal, denn außer die leckeren Tacos essen haben wir dort nicht allzu viel gemacht ;). Danke für den Tipp! Liebe Grüße

Leave a Reply