ABENTEUER ART DES REISENS DESTINATIONEN REISETIPPS WELTREISE

SIEBEN EIGENSCHAFTEN, DIE DIR HELFEN DIE WELT ZU BEREISEN

portugal2

Für den einen oder anderen mögen folgende Eigenschaften offensichtlich sein, doch wenn man sich zum ersten Mal in die große Welt wagt, sind einem manche Dinge schlichtweg nicht bewusst. So sei keinesfalls gesagt, dass man ohne die folgenden Eigenschaften nicht die Welt bereisen kann – doch ein wenig hilfreich sind sie dann machmal doch. Das besonders schöne? Viele dieser Eigenschaften habe ich erst durch das Reisen erlernt. Und wie das so ist mit der Persönlichkeit: man entwickelt sich eben sein ganzes Leben lang weiter und lernt immer wieder dazu. Hier sind sie also: sieben Eigenschaften, die dir helfen, die Welt zu bereisen.

MUT

…braucht man nicht nur, um sich tatsächlich für eine Reise zu entscheiden, sondern auch in vielen anderen Momenten on the road.

Sei es der Moment, in dem man alleine im Flugzeug sitzt und sich orientieren muss – denn jetzt muss man sich auf sich selbst verlassen.

Sei es der Moment, in dem man alleine ins Hostelzimmer kommt und seine Mitbewohner das erste Mal kennenlernt – auch das kostet manchmal Überwindung.

Sei es der Moment, in dem man sich zum ersten Mal traut, die fremde Sprache im fremden Land zu benutzen – an der Supermarktkasse zum Beispiel.

Sei es der Moment, in dem man sich einem Abenteuer stellt, vor dem man schon ewig Angst und Respekt hatte – wie ein Fallschirmsprung oder das Schwimmen auf dem offenen Meer.

Selbst heute ärgere ich mich manchmal über mich selbst, wenn ich für tolle Erlebnisse nicht den Mut aufbringen konnte. Aber aus Erfahrung kann ich euch sagen: bisher wurde mein Mut immer belohnt und selbst, wenn das Abenteuer dann anders war, als erwartet – im Nachhinein war ich noch stolzer auf mich und diese Erlebnisse.

skogafoss-iceland

TOLERANZ UND OFFENHEIT

…sind jene Eigenschaften, die es einem auf der Reise wohl am leichtesten machen. Toleranz und Offenheit sind meiner Meinung nach ein großer Grund dafür, dass man die Dinge leichter nimmt. Denn wer tolerant und offen ist, beschwert sich weniger darüber, dass etwas nicht so läuft, wie man es aus dem Heimatland gewohnt ist. Da ist das Brot eben Weißtoast und nicht das Bauernbrot vom Bäcker nebenan.

Wer tolerant und offen ist,

…lernt andere so zu akzeptieren, wie sie sind, und kann von neuen Bekanntschaften viel für sich mitnehmen – vielleicht sogar Tipps für neue Reiseziele.

…ist offen gegenüber anderen Menschen, anderen Kulturen und anderen Gewohnheiten – und kann seinen Horizont stark erweitern.

…lernt neue Gerichte im Ausland kennen und probiert sich durch die Leckereien des neuen Landes – ob auf dem lokalen Markt oder in einem einheimischen Restaurant.

…versteht, dass man sich im Gastland an die neue Kultur anpassen sollte – sich beispielsweise einer Kleiderordnung zu fügen.

GELASSENHEIT

…lässt einen vieles mit einem Lächeln betrachten. Denn Lächeln macht alles ein wenig besser und meist ist die Situation nicht ganz so ausweglos wie sie in dem Moment scheint.

Wer gelassen bleibt,

…kann in brenzligen Situationen ruhig bleiben – und so ist der kleine Autoschrammer über die Versicherung schneller geklärt als gedacht.

…lässt sich auch durch Umwege nicht aus der Ruhe bringen – denn man findet stets wieder zurück, ob durch Hilfe Einheimischer oder dem richtigen Lesen der Straßenkarte.

…fühlt sich weniger hilflos – denn Gelassenheit gibt einem die nötige Portion Entpanntheit.

…wird auch bei Diebstahl nicht hysterisch – denn meist ist es ‘nur’ Materielles, das sich neu kaufen lässt, das Leben ist um einiges wertvoller.

…lässt sich von seiner Angst weniger abhalten, Dinge zu tun – wie beispielsweise den Berg letztlich doch zu besteigen.

brasilien

ORGANISATIONSTALENT

…ist bei einer Reise natürlich nicht das A und O, kann aber sehr hilfreich sein.

Sei es bei der Vorbereitung der Reise, bei der es vieles zu bedenken und zu beachten gibt – wie Versicherungen, Visabestimmungen und co.

Sei es bei der Flugbuchung und der Reiseplanung – hier hat mir STA Travel beim Strukturieren und durchplanen geholfen.

Sei es beim finalen Packen für das große Abenteuer – da kann Organisation schon mal sehr hilfreich sein.

Sei es bei der Reiseplanung on Tour – sonst merkt man schnell mal im Norden, dass das nächste Ziel doch eigentlich im Süden liegt.

Sei es bei verschiedenen Ausflugszielen – so kann man manchmal noch mehr vom Tag rausholen!

Sei es, um einen Blick auf die Wettervorhersage zu werfen – sonst sitzt man im Monsun auf den Philippinen zur falschen Jahreszeit.

EIGENSTÄNDIGKEIT

…ist besonders bei einer Solo-Reise von Vorteil, denn so ist man unabhängig von anderen und kann entspannt reisen, wie man möchte.

Wer eigenständig ist,

…kann seine Reise so gestalten wie er will – ohne sich auf andere verlassen zu müssen.

…weiß, dass es auch etwas ganz besonderes sein kann, Zeit alleine mit sich selbst zu verbringen – und damit zufrieden zu sein.

…kann mit Situationen, die einmal nicht so laufen wie erwartet, meist besser umgehen – denn man kann sich auf sich selbst verlassen und für alles gibt es meist eine Lösung.

…lernt, dass die Meinungen anderer für die eigenen Entscheidungen weniger wichtig sind – und lernt leichter und besser Entscheidungen basierend auf dem Bauchgefühl zu treffen.

lissabon1

ZIELSTREBIGKEIT

…ist für das große Abenteuer in der Welt stets von Vorteil!

Denn wer zielstrebig ist,

…dem fällt das Sparen im Vorhinein der Reise meist leichter – denn es braucht schon manchmal ein wenig Disziplin, sein Geld nicht für andere Dinge auszugeben.

…lässt sich von anderen Dingen nicht so leicht ablenken oder abbringen – wie beispielsweise von Bekannten, die einem die Reise ausreden wollen.

…hat stets ein Ziel vor Augen, dass er erreichen kann – und ist umso stolzer, wenn es dann erreicht wird.

…weiß, was er will – im Leben, bei Entscheidungen und beim Reisen.

Doch sollte man letztlich immer daran denken, dass wir alle nicht perfekt sind, keine Maschinen sind und alle unsere Ecken und Macken haben. Jeder Einzelne kann stets an sich arbeiten und lernt mit jedem Tag dazu. Das Reisen bereichert und erweitert den Horizont – hier entwickelt sich jeder auf seine eigene Art und Weise weiter. Und manchmal, da kann man sich auch einfach Hilfe suchen: Einheimische fragen, um das beste Gewürz zu finden. Sich von anderen zum Glück und zum Mut zwingen lassen. Sich bei der Organisation von einem Anbieter, wie bsp. STA Travel, helfen lassen. In manchen Situationen einmal tief durchatmen, lächeln und die Gelassenheit zulassen. Genau das will ich auf der Reise lernen: noch ein bisschen gelassener zu werden und vor allem mutiger zu werden und die eigenen Grenzen zu überschreiten.

Fallen euch noch Eigenschaften ein, die das Reisen um die Welt erleichtern?


In Kooperation mit STA Travel. Du kannst dir sicher sein, dass ich nur Kooperationen eingehe, die zum Blog und meiner Überzeugung passen und für dich als Leser von Interesse sind. Dieser Artikel basiert auf meinen Erfahrungen und meiner persönlichen Meinung.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    elke
    Juli 16, 2017 at 22:34

    Toll zusammengefasst, um sein eigenes Leben zu bereichern und sich selbst zu beschenken. Raus aus dem Sofa, raus aus der Komfortzone, ob allein, zu Zweit oder in der Gruppe, Hotel, Hostel, Camping…. All diese Variationen haben ihren Reiz und die Garantie, Neues zu entdecken, nicht nur Städte, Länder, Kulturen, auch an sich selbst.

    • Reply
      Lovelyforliving
      Juli 18, 2017 at 13:33

      Oh ja, genau so ist es – das hast du sehr schön geschrieben!

    Leave a Reply